100 years – 100 Prozent Natur fĂŒr 100 gesunde Lebensjahre

Ashwagandha-Pulver: Anwendung der Wunderwurzel

Mit Ashwagandha in Pulver-Form ist die Anwendung der Wunderwurzel besonders leicht. Gewonnen wird es aus einer ursprĂŒnglich aus Asien stammenden Pflanze, die inzwischen in vielen weiteren tropischen und subtropischen Regionen der Erde, wie in Afrika, Spanien, Griechenland und der arabischen Halbinsel, zu finden ist. In alten indischen Schriften spricht man Ashwagandha-Pulver in seiner Anwendung die Wirkung als Wundermittel zu. Da ist es nicht weiter erstaunlich, dass es in dem sĂŒdasiatischen Land bereits seit ĂŒber 3000 Jahren und in mehr als 200 verschiedenen Variationen zubereitet und zu naturheilkundlichen Zwecken eingesetzt wird. TatsĂ€chlich gilt Ashwagandha-Pulver bei richtiger Anwendung als wirksames Mittel in der traditionellen indischen Medizin.

Bevor Ashwagandha zu Pulver verarbeitet wird, was seine Anwendung erleichtert, wĂ€chst es als krautiger Strauch von circa 30 bis 150 Zentimetern mit roten Beeren. Diese erinnern optisch an Physalis, sind allerdings nicht genießbar. Ashwagandha-Pulver wird daher aus den Wurzeln der Pflanze hergestellt, die zahlreiche sekundĂ€re Pflanzenstoffe wie Alkaloide, Withanolide, Choline sowie wertvolle Fett- und AminosĂ€uren enthĂ€lt. Aufgrund dieser bioaktiven Pflanzenstoffe wird Ashwagandha als Adaptogen klassifiziert, das dem Körper helfen soll, sich zu „adaptieren“, also anzupassen. Dies ist etwa in stressigen Lebenslagen oder bei Schwankungen im Hormonhaushalt von Interesse.

Ashwagandha-Pulver: Anwendung im Ayurveda

Im Ayurveda findet Ashwagandha-Pulver Anwendung bei der Behandlung unterschiedlichster Leiden. So wird es beispielsweise zur Beruhigung bei Schlaflosigkeit, NervositĂ€t und AngstzustĂ€nden verwendet. Ashwagandha-Pulver kann in seiner Anwendung also fĂŒr Balance im Nervensystem deines Körpers sorgen und dir mehr Ruhe und Klarheit verschaffen. Außerdem sagt man Ashwagandha einen positiven Einfluss auf den Blutzuckerspiegel nach, was sich förderlich fĂŒr das gesamte Wohlbefinden auswirken kann.

Nicht ohne Grund bezeichnet man Ashwagandha also als eine der bedeutsamsten Heilpflanzen der indischen Heilkunde. Profitiere auch du in deinem Alltag von der sogenannten Königin der ayurvedischen KrÀuter, die sowohl Körper als auch Geist eine Reihe an ganzheitlichen Vorteile bieten kann. Neben leckerem Superfood liebst du Sport und körperliche BetÀtigung? Mit Ashwagandha-Pulver in Anwendung kannst du einer klinischen Studie von 2015 zufolge deine Trainingsergebnisse verbessern und Muskelverletzungen vorbeugen.

Ashwagandha-Pulver in Drinks: Anwendung der Moon Milk

Am hĂ€ufigsten kommt Ashwagandha-Pulver bei Schlafproblemen zur Anwendung, was natĂŒrlich auf sein beruhigendes Wirkpotential zurĂŒckzufĂŒhren ist. Probiere es aus und koste einen Drink, der den schönen Namen Moon Milk trĂ€gt und traditionell vor dem Schlafengehen getrunken wird. Er soll dir in jeder Phase des Mondes zu sĂŒĂŸen TrĂ€umen verhelfen. Seine Zubereitung ist super simpel: ErwĂ€rme einfach 250 Milliliter deines liebsten Pflanzendrinks, rĂŒhre einen gehĂ€uften Teelöffel unseres Bio Ashwagandha Pulvers ein und sĂŒĂŸe das Ganze mit ein wenig Agavensirup. Noch köstlicher und individueller wird es, wenn du etwas Kakaopulver oder Zimt dazu gibst. FĂŒr einen farblichen Kick in deiner Tasse sorgt gemahlene Bio Curcuma.

Die gelbe Farbe deiner Moon Milk erinnert dich eher an morgendliche Sonnenstrahlen, als an den Mond? Alternativ kannst du Ashwagandha-Pulver in der FrĂŒhe zur Anwendung kommen lassen: Mische es in deinen FrĂŒhstĂŒcks-Smoothie oder den frisch gepressten Orangensaft, um ausgeglichen und entspannt in den Tag zu starten. Wir sind gespannt, welche VorzĂŒge von Ashwagandha du in deinem Alltag entdecken wirst.

Du hast
noch Fragen?
Dein 100years-Team ist fĂŒr dich da!
Jetzt schreiben