100 years ÔÇô 100 Prozent Natur f├╝r 100 gesunde Lebensjahre

Low Carb-Apfelkuchen mit Quark

Schwierigkeit: Leicht

Ein Low Carb-Apfelkuchen mit Quark vers├╝├čt allen Superfood-Fans, die beim Naschen auf Kohlenhydrate verzichten m├Âchten den Nachmittag. Anstelle von Weizenmehl und Zucker, den klassischen Zutaten in jedem Kuchen, kommen darin n├Ąmlich Xylit und teilent├Âltes Mandelmehl zum Einsatz. Letzteres bringt von Natur aus eine dezente S├╝├če mit, die du daher beim Xylit einsparen kannst. Dabei handelt es sich um einen nat├╝rlichen Zuckerersatzstoff aus Holzzucker, der eine ├Ąhnliche S├╝├čkraft wie herk├Âmmlicher Haushaltszucker besitzt und genauso backfest ist. Deshalb ist unser Low Carb-Apfelkuchen zwar ohne Zucker, aber mindestens genauso s├╝├č wie du ihn aus typischen Rezepturen kennst. Low Carb bedeutet bei unserem Apfelkuchen mit Quark zudem reich an Proteinen. Diese kommen sowohl aus dem Quark als auch aus den Eiern und machen das fertige Geb├Ąck in Kombination mit den ├äpfeln besonders saftig.
Vorbereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Kategorien Kuchen & Geb├Ąck
Portionen 6

Equipment

  • Springform mit 24 Zentimetern Durchmesser

Zutaten
  

Anleitung
 

  • Heize deinen Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vor und kleide deine Springform mit Backpapier aus.
  • Sch├Ąle die ├äpfel und schneide sie in kleine W├╝rfel.
  • Presse die Zitrone aus und gie├če ihren Saft ├╝ber die Apfelw├╝rfel.
  • Trenne die Eier, schlage das Eigelb mit dem Xylit schaumig und r├╝hre den Quark unter.
  • Verr├╝hre das Mandelmehl mit dem Natron, bevor du es mit der Mischung aus Eigelb, Xylit und Quark vermengst.
  • Schlage das Eiwei├č steif und hebe es zusammen mit einer H├Ąlfte der Apfelst├╝cke vorsichtig unter den Teig.
  • F├╝lle den Teig in die Springform und verteile den Rest der Apfelw├╝rfel darauf, indem du diese leicht in den Teig dr├╝ckst.
  • Backe den Apfelkuchen circa 30 Minuten lang im vorgeheizten Ofen.

Schon gewusst?

Low Carb kommt aus dem Englischen und bedeutet w├Ârtlich ├╝bersetzt so viel wie „wenig Kohlenhydrate“ ÔÇô und genau darum geht es bei dieser Form der Ern├Ąhrung, die es sich zum Ziel macht einen Teil der Kohlenhydrate der t├Ąglichen Nahrung zu reduzieren. Low Carb ist durch Di├Ąten wie die Atkins-Di├Ąt, die Glyx-Di├Ąt oder die LOGI-Methode bekannt geworden, die neben einer Gewichtsreduktion andere positive Gesundheitsauswirkungen wie die Therapie von Stoffwechselerkrankungen verspricht. Anstelle von Kohlenhydraten in Form von Brot, Nudeln oder Kartoffeln landen daf├╝r haupts├Ąchlich Gem├╝se sowie Milch- und Fleischprodukte auf dem Teller. Die darin enthaltenen Proteine sollen die entfallenden Kohlenhydrate ersetzen. In diesem Zusammenhang sind Ersatzprodukte ebenfalls sehr beliebt, zum Beispiel Linsennudeln, Eiwei├čbrot, Zuckeralternativen wie Xylit, Erythrit und Stevia sowie Mehl aus Mandel, Kokosnuss oder Baobab-Fruchtfleisch.
Hinweise glutenfrei, ohne Alkohol, ohne Gentechnik, ohne Zuckerzusatz, ohne Zusatzstoffe, sojafrei
Gluten-
frei
Sojafrei
Ohne
Alkohol
Ohne
Gentechnik
Ohne
Zusatzstoffe
Ohne
Zuckerzusatz
Du hast
noch Fragen?
Dein 100years-Team ist f├╝r dich da!
Jetzt schreiben